Corporate Identity & Vacationizr Pro Upgrade

Um einem Unternehmen ein einheitliches und klares Profil zu verpassen, benötigt man Wiedererkennungswert. Etwas, was das Unternehmen von anderen Mitbewerbern abgrenzt und nach außen wie innen klare Rahmenbedingungen für Kunden und Mitarbeitende schafft. Die Rede ist hier von der Corporate Identity. Die Corporate Identity ist als Identitätengeber aus der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Was es damit genau auf sich hat und wie die Umstellung auf Vacationizr Pro dabei hilft, die eigene Corporate Identity auch auf der administrativen Ebene zu wahren, darum geht es heute.

Vacationizr Pro Upgrade
Aufsteigen und auf Vacationizr Pro upgraden

Was ist die Corporate Identity? 

Die Identität eines Unternehmens ist das wesentliche Wiedererkennungsmerkmal. Die Persönlichkeit, die es ausmacht, wird in Form der Unternehmensidentität (Corporate Identity) ausgegeben. Ähnlich wie beim Charakter eines Menschen zählen zur Corporate Identity also alle Merkmale, die ein Unternehmen ausmachen. Die Unternehmensidentität bezieht sich auf das Selbstbild und darf keinesfalls mit dem Unternehmensimage verwechselt werden. Das Image eines Unternehmens beschreibt die Außenwahrnehmung und kann nur bedingt gesteuert werden – anders als die selbstgesteckten Charakteristika eines Unternehmens. 

Warum ist die Corporate Identity wichtig?

Unternehmen werden immer als Ganzes betrachtet. Dabei hat die Corporate Identity großen Einfluss darauf, wie das Unternehmen sowohl intern als auch extern wahrgenommen wird. Corporate Identity wird dabei in drei wesentliche Säulen unterteilt, die nach innen (Unternehmen, Arbeitnehmer usw.) und nach außen (Zielgruppe, Kunde usw.) wirken. 

Corporate Design

Da wäre zunächst das Erscheinungsbild eines Unternehmens, das Corporate Design. Viele Unternehmen werden in den meisten Fällen zunächst visuell wahrgenommen, wodurch das Corporate Design einen hohen Stellenwert besitzt. Es beschreibt das innere sowie äußere Erscheinungsbild mittels ausgewählter Gestaltungselemente wie Farben, Schriften, Logo usw., die das Unternehmen einheitlich präsentieren sollen. Das Corporate Design ist also die visuelle Visitenkarte des Unternehmens und für den ersten Eindruck oftmals entscheidend. Weckt es das Interesse der Kunden, so verschafft gutes Corporate Design einen Vertrauensvorschuss, der sich durchaus auszahlen kann. 

Corporate Communication

Die Corporate Communication beschreibt eine weitere Säule und betrifft das verbale sowie nonverbale Verhalten des Unternehmens. Durch die Kommunikation kann das Unternehmen seine Botschaften über alle relevanten Kanäle streuen. Dabei geht es um Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring, Social Media – Kommunikation über alle Kanäle hinweg, von der eigenen Website bis hin zur Werbung. Ein geschlossener Auftritt kann die Unternehmensidentität positiv prägen, da der Kunde durch die konsistente Ansprache nicht das Gefühl von Beliebigkeit entwickelt. 

Corporate Behaviour

Das Verhalten des Unternehmens und seiner Mitarbeitenden wird im Corporate Behaviour festgehalten. Dieses umfasst einen Prozess, eine Idealvorstellung, zum Erreichen eines Unternehmensziels, anstatt dass es das zu erreichende Ziel selbst beschreibt. Auch Corporate Behaviour lässt sich in zwei Bereiche, intern und extern, unterteilen. Internes Corporate Behaviour handelt von dem Verhalten der Mitarbeitenden untereinander. Es beschreibt die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen, regelt Hierarchien und den allgemeinen Umgang miteinander. Wie sich das Unternehmen und dessen Mitarbeitenden gegenüber Geschäftspartnern und Kunden verhalten, wird im externen Corporate Behaviour festgehalten. Auch, wie das Unternehmen mit den Themen wie Umweltschutz umgeht, findet sich hier wieder. 

Corporate Behavior – ein Beispiel

Eine Steigerung der Wertschätzung der eigenen Mitarbeitenden wird mit einem zuvorkommenden und aushelfenden Verhalten erzielt. Hierzu gehört auch die Abnahme von lästigen Nebentätigkeiten wie beispielsweise die Urlaubsbeantragung. Der Abwesenheitsantrag ist in vielen Unternehmen noch immer mit einem langen Zettelwirrwarr verbunden. Und auch wenn es schon vereinzelt digitale Lösungsansätze gibt, so geht es immer noch besser:

Statt langer Excel-Tabellen stellt das Urlaubsplaner-Tool Vacationizr die ideale Lösung für die Einreichung der Abwesenheiten dar. Mit nur wenigen Klicks ist der Urlaub angefragt. Der Arbeitgeber sieht den Antrag in Echtzeit und kann diesen schnell freigeben. So weiß der Arbeitnehmer schnell, ob er an den geplanten Tagen frei bekommt. Einfach und effizient. Vacationizr bietet mit seiner intuitiven Oberfläche, für deren Nutzung Mitarbeitende keine Schulung benötigen, eine Vielzahl an Möglichkeiten. So lassen sich Anträge für Urlaub oder Abwesenheit schnell erstellen, aber auch die Kalenderübersicht für sich und das Team bietet viele Vorteile. Im Handumdrehen sorgt Vacationizr für eine bessere Koordination im Team. 

Der Account lässt sich problemlos am PC erstellen. Darüber hinaus gibt es aber auch eine App für Android und IOS. Vacationizr ist nicht nur praktisch, sondern auch ideal für unterwegs! Die Daten werden stets in Echtzeit übertragen und sicher durch deutsches und europäisches Datenschutzgesetz geschützt. Ein Muss für jedes Unternehmen – und absolut kostenlos für kleine Teams. Denn bei bis zu 5 Mitarbeitenden zahlst du nicht einen Cent. Versteckte Kosten? Fehlanzeige! 

Der Vacationizr – jetzt mit Pro Upgrade!

Mit dem Upgrade auf Vacationizr Pro lässt sich das Urlaubsplaner-Tool noch beliebiger gestalten. Lade zum Beispiel dein Firmenlogo hoch und passe die Menüfarbe in deinem eigenen Corporate Design an. Erstelle zudem deine eigenen, neuen Abwesenheitsarten – in deiner Wunschfarbe. Doch damit nicht genug. Registriere deine eigene Firmen-Subdomain im Vacationizr und erhalte einen personalisierten Benutzer-Login. Einfach die Firmenadresse in Form von meinefirma.vacationizr.com registrieren und los geht’s. So gelingt passendes Corporate Design auch in den einzelnen Anwendungen! 

Wenn dir unsere Tipps und Tricks gefallen, hilf einem Kollegen, Geschäftspartner oder Freund weiter und teil diesen Beitrag!